Busse fahren in Duisburg-Hamborn eine Umleitung

28.01.2021

Linien: 908 909 910

Haltestelle: Entfällt: Halbeisen und Gustavstraße (909 und 910) | Verlegt: St. Johannes Hospital (908, 909 und 910) und Papiermühlenstraße (909 und 910)

Zeitraum: 03.02.21 - 26.02.21

Ab Mittwoch, 3. Februar, Betriebsbeginn, bis voraussichtlich Freitag, 26. Februar, fahren Busse der Linien 908, 909, 910 und E-Wagen der Duisburger Verkehrsgesellschaft AG (DVG) in Duisburg-Hamborn eine Umleitung. Grund hierfür ist der Ausbau der Ein- und Ausfahrt zum St. Johannes Hospital.

Dies hat zur Folge, dass die Linien eine örtliche Umleitung fahren müssen.

Linie 908:
Die Busse mit Fahrtziel Matenastraße enden an der Haltestelle „St. Johannes Hospital“. Für den Streckenabschnitt St. Johannes Hospital – Matenastraße – Hamborn Rathaus wird ein Ersatzpendelverkehr eingerichtet. Dieser fährt ab der Haltestelle „St. Johannes Hospital“ über die Hamborner Straße, Beecker Straße und Papiermühlenstraße zur Haltestelle „Halbeisen“. Ab da gilt der normale Linienweg.

In der Gegenrichtung wird die Umleitung sinngemäß gefahren bis zur Haltestelle „St. Johann Hospital“. Dann weiter den normalen Linienweg bis zur Haltestelle „Hamborn Rathaus“. Die Haltestelle „St. Johannes Hospital“ wird auf die Hamborner Straße vor der Kreuzung Jägerstraße verlegt.

Linie 910:
Die Busse fahren ab der Haltestelle „St. Johannes Hospital“ über Hamborner Straße, Beecker Straße und Papiermühlenstraße. Ab da gilt der normale Linienweg. Die Haltestelle „St. Johannes Hospital“ in Fahrtrichtung Altmarkt wird auf die Hamborner Straße vor der Kreuzung Jägerstraße verlegt. Die Haltestellen „Halbeisen“ und „Gustavstraße“ entfallen. Die DVG bittet die Fahrgäste den Ersatzpendelbus der Linie 908 zu nutzen. Die Haltestelle „Papiermühlenstraße“ wird auf die Möhlenkampstraße zur Haltestelle „Papiermühlenstraße“ der Linie 907 verlegt.

Linie 909:
Die Busse fahren ab der Haltestelle „Emstermannhof“ über Honigstraße, Papiermühlenstraße, Möhlenkampstraße, Beecker Straße, Hamborner Straße und Jägerstraße. Ab da gilt der normale Linienweg. Die Haltestelle „Papiermühlenstraße“ wird zur Haltestelle „Papiermühlenstraße“ der Linie 907 verlegt. Die Haltestellen „Halbeisen“ und „Gustavstraße“ entfallen. Die DVG bittet die Fahrgäste den Ersatzpendelbus der Linie 908 zu nutzen. Die Haltestelle „St. Johannes Hospital“ wird auf die Hamborner Straße vor der Kreuzung Jägerstraße verlegt.

Betroffene Linien:
908, 909, 910 und E-Wagen

Entfallene Haltestellen:
„Halbeisen“ und „Gustavstraße“ (909 und 910)

Verlegte Haltestellen:
„St. Johannes Hospital“ (908, 909 und 910) und „Papiermühlenstraße“ (909 und 910)