Busse fahren in Duisburg-Fahrn eine Umleitung

18.11.2020

Linien: 905 906

Haltestelle: Entfällt: Oderstraße, Goebenstraße und Breite Straße | Verlegt: Schwan und Warbruckstraße

Zeitraum: 23.11.20 - 27.11.20

Von Montag, 23. November, Betriebsbeginn, bis Freitag, 27. November, Betriebsende, fahren die Busse der Linien 905, 906 und die E-Wagen der Duisburger Verkehrsgesellschaft AG (DVG) in Duisburg-Fahrn eine Umleitung. Grund hierfür ist die Teilsperrung der Prinz-Eugen-Straße.

Dies hat zur Folge, dass die Haltestellen „Oderstraße“, „Goebenstraße“ und „Breite Straße“ der Linie 905 entfallen. Die DVG bittet die Fahrgäste, die gegenüberliegenden Haltestellen „Oderstraße“, „Goebenstraße“ oder „Breite Straße“ der Linie 906 zu nutzen und an der Haltestelle „Schwan“ in die Busse der Linie 905 umzusteigen. Um den Fahrgästen den Umstieg auf die Linie 905 zu erleichtern, verlegt die DVG die Haltestellen „Schwan“ der Linien 905 und 906 in die Friedrich-Ebert-Straße in Höhe der Hausnummer 15. Die DVG bittet die Fahrgäste sich an die Fahrtzeiten der Linie 906 zu orientieren.

Die DVG verlegt außerdem die Haltestelle „Warbruckstraße“ der Linie 905 in die Warbruckstraße in Höhe der Hausnummer 68.

Betroffene Linien:
905, 906 und E-Wagen

Verlegte Haltestellen:
„Schwan“ und „Warbruckstraße“

Entfallende Haltestellen:
„Oderstraße“, „Goebenstraße“ und „Breite Straße“