Schülerverkehr: DVG setzt mehr Busse ein und verbessert Linienwege

20.04.2020

Die Duisburger Verkehrsgesellschaft AG (DVG) verbessert ab sofort das Fahrplanangebot für die Schüler in Duisburg. Dafür setzt die DVG zusätzliche sowie größere Bus-se ein und optimiert die Linienwege einiger Schulbusse (E-Linien).

Das schafft ein zusätzliches Angebot in den Stoßzeiten und dient gleichzeitig zur Vorbereitung der schrittweisen Öffnung von Schulen. Die Verbesserungen hatte der Rat der Stadt Duisburg Ende März beschlossen.

907E
Die DVG setzt auf der Linie 907E ab „Beeck Denkmal“ bis „Hamborn Rathaus“ um 13.29 Uhr einen zusätzlichen E-Wagen ein. So sollen die Schüler der Theodor-König-Gesamtschule nach der 6. Schulstunde besser nach Hause kommen.

908E
Morgens um 7.25 Uhr fährt ab der Haltestelle „Buschhauser Straße“ in Fahrtrichtung Hamborn ein Gelenkbus. Bisher war dort ein Standardbus unterwegs.

916E
Die DVG setzt einen zusätzlichen E-Wagen um 7.18 Uhr ab der Haltestelle „Godesberger Straße“ in Fahrtrichtung Meiderich Bahnhof ein. Die Endhaltestelle ist „Centrum Westende“.

917E
Die DVG setzt ab sofort Gelenkbusse um 7.22 Uhr ab „Landschaftspark Nord“ und um 7.07 Uhr ab „Scholtenhofstraße“ in Richtung Meiderich ein.

920E
Die beiden E-Wagen um 7.20 und um 7.32 Uhr fahren ab „Kaldenhausen Krölls“ direkt zur Lise-Meitner-Gesamtschule und dann weiter den bisherigen Linienweg bis Duisburg Hauptbahnhof.

An der Haltestelle „Bücken“ wird der Anschluss in Fahrtrichtung Rumeln zwischen den Linien 922 und 920E verbessert.

924E
Der E-Wagen um 7.25 Uhr ab „Rheinhausen Markt“ und endet an der Haltestelle „Rumeln Rathaus“. Die bisherige Weiterfahrt bis „Kaldenhausen Krölls“ entfällt, da die Nachfrage sehr gering war.

933E
Der E-Wagen ab der Haltestelle „Rheindeich“ in Neuenkamp fährt morgens zehn Minuten früher um 7.16 Uhr. Der E-Wagen in Gegenrichtung fährt mittags zehn Minuten später um 13.47 Uhr ab „Duisburg Hauptbahnhof Osteingang“.

934E
Der über die Kulturstraße und Kremerstraße fahrende E-Wagen fährt bereits ab der Haltestelle „Großenbaum Bahnhof“ um 7.12 Uhr und bindet so den Stadtteil besser an die Schulen in der Stadtmitte an. Der auf direkterem Weg zum Duisburger Hauptbahnhof fahrende E-Wagen fährt zukünftig ab der Haltestelle „Wolfssee“ um 7.24 Uhr und startet nicht mehr in Großenbaum.

940E
Die E-Wagen um 7.10 Uhr ab „Rahm Bahnhof“ und um 7.22 Uhr ab „Großenbaum Bahnhof“ in Fahrtrichtung Schulzentrum Süd werden von Standard- auf Gelenkbusse umgestellt. Der E-Wagen fährt ab „Rahm Bahnhof“ zukünftig um 7.13 Uhr zum Schulzentrum Süd, nicht wie zuvor um 7.18 Uhr. Der E-Wagen um 7.19 Uhr ab „Rahm Bahnhof“ fährt auf direktem Weg zum Schulzentrum Süd. Die dadurch entfallenden Haltestellen werden von anderen E-Linien angefahren.

941
Die DVG stellt die gesamte Buslinie von Gelenk- auf Standardbusse um. Die Haltestelle „Krefelder Straße“ auf der B288 kann ab sofort als Ein-/Ausstiegshaltestelle genutzt werden.

942E
Einige E-Busse der Linie 942E werden zukünftig bis zum Entenfang (neue Haltestelle) in Bissingheim fahren. Schüler haben dadurch eine bessere Anbindung an die beiden großen Schulstandorte Gesamtschule und Schulzentrum Süd. Die DVG reagiert damit auf die Einstellung der Regionalbahn 37 der Deutschen Bahn.