Rhein-Ruhr-Marathon: DVG setzt Shuttlebusse entlang der Strecke ein

08.06.2017

Am kommenden Sonntag, 11. Juni, startet die 34. Auflage des Rhein-Ruhr-Marathons. Rund 7.000 Sportler gehen dann auf die durch eine grüne Linie markierte Strecke. Läufer, die sich immer an dieser Ideallinie orientieren, haben im Ziel nicht nur zwölf Stadtteile Duisburgs durchlaufen, sondern auch stolze 42,195 Kilometer zurückgelegt.

Gleich 18 Mal legt die Duisburger Verkehrsgesellschaft AG (DVG) diese Strecke zurück. Insgesamt 760 Kilometer fahren die Shuttlebusse der DVG, um es den Zuschauern der Laufveranstaltung zu ermöglichen, die Läufer auf ihrem Weg mehrfach anzufeuern. Von 8 bis 14 Uhr pendeln alle 15 Minuten Busse zwischen Start- und Zielpunkt am Stadion im Sportpark Duisburg und verschiedenen Streckenpunkten:

  • Laufkilometer 7: Haltestelle „Albertstraße“ (Kaßlerfeld)
  • Laufkilometer 21: Haltestelle „Essenberg Brücke“ (Homberg)
  • Laufkilometer 34: Haltestelle „Münchener Straße“ (Buchholz)

Die genauen Zeiten stehen im unten angehängten PDF.

Abfahrts- und Ankunftshaltestelle der Shuttlebusse im Sportpark Duisburg ist der Parkplatz P2 am Stadion. Teilnehmer des Marathons können die Shuttlebusse kostenlos nutzen.

Teilnehmer und Zuschauer erreichen den Start- und Zielpunkt des Marathons am besten mit der Stadtbahnlinie U79, Ausstieg an den Haltestellen „Grunewald“ und „Kulturstraße“.

Umleitungen für den normalen Linienverkehr
Damit die Läufer durch den Straßenverkehr nicht behindert werden, kommt es am Veranstaltungstag zwischen 7:30 Uhr und 16:20 Uhr zu Straßensperrungen und Umleitungen für die Autofahrer, die sich auch auf den Fahrplan der DVG auswirken.

Betroffen sind die Stadt- und Straßenbahnlinien U79, 901 und 903 sowie die Buslinien 907, 909, 910, 911, 912, 914, 921, 922, 923, 924, 925, 926, 927, 928, 929, 933, 934, 937, 939, 940, 941, 942 und 944. Das Verkehrsunternehmen informiert an den betroffenen Haltestellen über Umleitungen und verlegte Haltepunkte.


Verkehrsinformationen zu Bus und Bahn gibt es außerdem bei der DVG-Telefonhotline unter der Rufnummer 0203 60 44 555 und in der DVG-App. Die DVG-App steht für die gängigen iPhones und Android-Smartphones kostenlos zum Download bereit.

Aktuelle Informationen finden Sie auch in den sozialen Medien bei Facebook unter facebook.de/dvgduisburg oder bei Twitter unter twitter.com/dvg_verkehr.