Mehr Komfort für DVG-Fahrgäste: Weitere Haltestellen barrierefrei ausgebaut

23.11.2020

Die Duisburger Verkehrsgesellschaft AG (DVG) investiert weiter in die Infrastruktur und hat vier Straßenbahnhaltestellen barrierefrei ausgebaut. Die Haltestelle „Zoo/Uni“ der Straßenbahnlinie 901 und die Haltestellen „Hochfeld Süd Bahnhof“, „Marienhospital“ sowie „Rheintörchenstraße“ der Straßenbahnlinie 903 sind ab sofort barrierefrei zugänglich.

Die DVG verbaute Rampen und erneuerte Seitenbahnsteige, Gleise, Wartehallen, Weichen sowie die Ausrüstung der Haltestellen wie beispielsweise die elektronischen Infotafeln. Parallel zu den Arbeiten der DVG haben die Wirtschaftsbetriebe Duisburg die Fußgängerüberwege mit taktilen Leitsystemen ausgestattet, wo noch keine vorhanden waren. Diese helfen sehbehinderten Menschen bei der Orientierung.

Der Umbau einer Haltestelle dauerte circa acht Wochen. Die DVG investierte insgesamt rund 1.300.000 Euro in die Maßnahmen.


Bildinformation: Mehr Komfort für DVG-Fahrgäste: Die Haltestellen „Zoo/Uni“, „Hochfeld Süd Bahnhof“, „Marienhospital“ und „Rheintörchenstraße“ sind nun barrierefrei ausgebaut.