Mehr Komfort für die Fahrgäste: Haltestelle „Johanniter Krankenhaus“ wird barrierefrei

15.02.2021

Die Duisburger Verkehrsgesellschaft AG (DVG) baut die Haltestelle „Johanniter Krankenhaus“ der Buslinien 920, 924 und NE2 ab Dienstag, 2. März, bis voraussichtlich Ende Mai, barrierefrei aus. Deshalb fahren die Busse eine örtliche Umleitung in Fahrtrichtung Duisburg beziehungsweise Winkelhausen.

Linie 920 und NE2:
Die Busse fahren ab der vorverlegten Haltestelle „Bergheimer Straße“ über Kreuzacker zur Haltestelle „Johanniter Krankenhaus“. Ab da gilt der normale Linienweg. Die Haltestelle „Bergheimer Straße“ wird vor die Einmündung Kreuzacker verlegt. Die Haltestelle „Johanniter Krankenhaus“ in Fahrtrichtung Krölls bleibt bis zur Beendigung der Bauarbeiten hinter der Einmündung In den Peschen. Die Haltestelle „Johanniter Krankenhaus“ in Fahrtrichtung Duisburg wird auf die Bergheimer Straße in Höhe der Bäckerei verlegt.

Die Gegenrichtung ist von der Maßnahme nicht betroffen.

Linie 924:
Die Busse fahren ab der Haltestelle „Mevissen“ über Moerser Straße und Kreuzacker zur Haltestelle „Johanniter Krankenhaus“. Ab da gilt der normale Linienweg. Die Haltestelle „Johanniter Krankenhaus“ in Fahrtrichtung Krölls bleibt bis zur Beendigung der Bauarbeiten hinter der Einmündung In den Peschen. Die Haltestelle „Johanniter Krankenhaus“ in Fahrtrichtung Duisburg wird auf die Bergheimer Straße in Höhe der Bäckerei verlegt.

Die Gegenrichtung ist von der Maßnahme nicht betroffen.

Betroffene Linien:
920, 924 und NE2

Verlegte Haltestellen:
„Bergheimer Straße“ und „Johanniter Krankenhaus“