DVG verbessert Fahrgastinformation an Haltestellen

02.08.2019

Die Duisburger Verkehrsgesellschaft AG (DVG) hat an allen Bahn- und mehreren Bushaltestellen Informationstaster angebracht. Über die Taster erhalten Fahrgäste akustische Fahrplanauskünfte und Informationen über Sonderverkehre und Störungen.

„Nicht nur sehbehinderte und blinde Fahrgäste profitieren von der neuen Technik“, sagt Michael Szamlewski, Abteilungsleiter Planung und Projekte bei der DVG. „Auch für Legastheniker und Analphabeten ist die akustische Fahrgastinformation eine echte Hilfe.“ Betätigen Fahrgäste den gekennzeichneten Taster, erhalten sie Fahrplanauskünfte und Hinweise zu aktuellen Ereignissen auf der jeweiligen Linie. Über dem Taster steht in Blindensprache das Wort „Info“. Den Weg dorthin finden Blinde über ein taktiles Leitsystem aus Rillen- und Noppenpflastersteinen. Insgesamt hat die DVG über 200 Taster angebracht.

Sie befinden sich an allen Straßenbahn- und U-Bahnhaltestellen sowie an Bushaltestellen, die Anschlüsse an Bahnen oder andere Busse haben. Sie sind je nach Haltestelle an Säulen, Fahrleitungsmasten oder Wetterschutzeinrichtungen angebracht. Die Technik befindet sich derzeit noch im Probebetrieb. Der Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR) hat die Maßnahme gefördert.


Verkehrsinformationen zu Bus und Bahn gibt es im Internet unter www.dvg-duisburg.de, bei der DVG-Telefonhotline unter der Rufnummer 0203 60 44 555 und in der DVG-App. Die myDVG-App steht für die gängigen iPhones und Android-Smartphones in den jeweiligen Stores kostenlos zum Download bereit.
Aktuelle Informationen finden Sie auch in den sozialen Medien bei Facebook unter facebook.de/dvgduisburg oder bei Twitter unter twitter.com/dvg_verkehr.