DVG muss auf der Linie 903 wegen Bauarbeiten Schienenersatzverkehr einsetzen

06.06.2017

Wegen Ausbauarbeiten am Gleiskreuz auf der Weseler Straße auf Höhe der Einmündung Willy-Brandt-Ring in der Zeit von Freitag, 9. Juni, ab 20 Uhr, bis Montag, 12. Juni, zu Betriebsbeginn, muss die Duisburger Verkehrsgesellschaft AG (DVG) auf der Linie 903 einen Schienenersatzverkehr (SEV) einsetzen.

Die Bauarbeiten finden zwischen den Haltestellen „Heckmann“ und „Striepweg“ statt. Daher können die Straßenbahnen nur bis zur Haltestelle „Hamborn Rathaus“ fahren. Der Linienabschnitt zwischen den Haltestellen „Hamborn Rathaus“ und „Dinslaken Bahnhof“ wird mit Straßenbahnersatzbussen befahren.

Der Linienabschnitt zwischen den Haltestellen „Hamborn Rathaus“ und „Mannesmann Tor 2“ wird auch für die Zeit der Bauarbeiten weiterhin mit Straßenbahnen befahren.

Die letzten Fahrten am Freitag, 9. Juni, sind um 19.32 Uhr ab „Heckmann“ in Fahrtrichtung „Watereck“ und ab 20.07 Uhr ab „Heckmann“ in Fahrtrichtung „Mannesmann Tor 2“.

Die ersten durchfahrenden Bahnen am Montag, 12. Juni, sind ab 3.37 Uhr ab „Heckmann“ in Fahrtrichtung „Watereck“ und um 4.04 Uhr ab „Heckmann“ in Fahrtrichtung „Mannesmann Tor 2“.


Betroffene Linie:
903

Entfallende Haltestellen:
Keine


Verkehrsinformationen zu Bus und Bahn gibt es außerdem bei der DVG-Telefonhotline unter der Rufnummer 0203 60 44 555 und in der DVG-App. Die DVG-App steht für die gängigen iPhones und Android-Smartphones kostenlos zum Download bereit.

Aktuelle Informationen finden Sie auch in den sozialen Medien bei Facebook unter facebook.de/dvgduisburg oder bei Twitter unter twitter.com/dvg_verkehr.