Demos am 1. Mai: Einschränkungen im Bus- und Bahnverkehr bei der DVG

25.04.2019

Wanheimerort und Duisburg-Hochfeld Demonstrationen geplant. Der Bereich wird von der Polizei großräumig für den Verkehr gesperrt. Auch die Busse und Bahnen der Duisburger Verkehrsgesellschaft AG (DVG) sind von den Straßensperrungen betroffen.

In der Zeit von 12 bis 22 Uhr müssen Verkehrsteilnehmer laut Polizei mit Staus, Wartezeiten und Umleitungen rechnen. Die DVG bittet ihre Fahrgäste um Verständnis, dass es in den betroffenen Bereichen zu Unregelmäßigkeiten und Verspätungen kommen kann. Die Busse und Bahnen fahren nach einem Sonderfahrplan.

Linie 903
Die Bahnen der Linie 903 fahren aus Dinslaken kommend ab der Haltestelle „Platanenhof“ über den Linienweg der U79 bis zur Haltestelle „Grunewald“. Am Bahnbetriebshof wenden sie und fahren den gleichen Linienweg zurück Richtung Norden. Ab der Haltestelle „Grunewald“ pendeln Busse im 15-Minuten-Takt zwischen den Haltestellen „Grunewald“ und „Kesselsberg“ mit Weiterfahrt nach Duisburg-Hüttenheim. Zwischen den Haltestellen „Mannesmann Tor 2“ und „Rheintörchenstraße“ fahren Busse als Straßenbahnersatzverkehr (SEV) im 30-Minuten-Takt.

Die Haltestellen „Brückenplatz“, „Siechenhausstraße“, „Pauluskirche“, „Marienhospital“, „Hochfeld-Süd Bahnhof“ und „Fischerstraße“ entfallen aufgrund der Straßensperrungen.

Die DVG bittet die Fahrgäste alternativ in Hochfeld die Busse der Linien 921, 924 und 937 ab der Haltestelle „Pauluskirche“ zu nutzen.

Linie U79
Die Bahnen der Linie U79 fahren aus Meiderich kommend bis zur Haltestelle „Grunewald“. Am Bahnbetriebshof wenden sie und fahren den gleichen Linienweg zurück Richtung Norden. Ab der Haltestelle „Grunewald“ pendeln Busse im 15-Minuten-Takt zwischen den Haltestellen „Grunewald“ und „Kesselsberg“ mit Weiterfahrt nach Duisburg-Hüttenheim. Die Busse fahren die Haltestelle „Kulturstraße“, die in die Wachholderstraße verlegt wird, an, müssen dann über die Autobahn 59 ausweichen und fahren bis zur Haltestelle „Kesselsberg“. Von dort aus werden die Ersatzhaltestellen „Albertus-Magnus-Straße“, „Mühlenkamp“ und „Sittardsberg“ angefahren. Der SEV fährt dann über die Mündelheimer Straße die Haltestellen „Peschenstraße“, „Am Großen Graben“ und „Rembrandtstraße“ bis zur Haltestelle „Mannesmann Tor 2“ in Duisburg-Hüttenheim an. Dort können Fahrgäste in den SEV der Linie 903 umsteigen, der bis zur Haltestelle „Rheintörchenstraße“ fährt.

 Die Haltestellen „Im Schlenk“, „Waldfriedhof“ und „Münchener Straße“ der Linie U79 entfallen aufgrund der Straßensperrungen.

Linie 944
Die Busse der Linie 944 müssen in beide Fahrtrichtungen eine Umleitung fahren und können die Haltestellen „Im Schlenk“, „Zum Lith“ und „DU-Schlenk Bahnhof“ nicht anfahren. Die Haltestelle „Kulturstaße“ wird in die Wachholderstraße verlegt.

Betroffene Linien:
903, U79, 944

Entfallene Haltestellen:
903: „Brückenplatz“, „Siechenhausstraße“, „Pauluskirche“, „Marienhospital“, „Hochfeld-Süd Bahnhof“ und „Fischerstraße“

U79: „Im Schlenk“, „Waldfriedhof“ und „Münchener Straße“

944: „Im Schlenk“, „Zum Lith“ und „DU-Schlenk Bahnhof“


Verkehrsinformationen zu Bus und Bahn gibt es außerdem bei der DVG-Telefonhotline unter der Rufnummer 0203 60 44 555 und in der myDVG-App. Die App steht für die gängigen iPhones und Android-Smartphones in den jeweiligen Stores kostenlos zum Download bereit.
Aktuelle Informationen sind auch in den sozialen Medien bei Facebook unter facebook.de/dvgduisburg oder bei Twitter unter twitter.com/dvg_verkehr zu finden.