Busse fahren in Duisburg-Stadtmitte eine Umleitung

13.08.2020

Von Montag, 17. August, circa 6 Uhr, bis voraussichtlich Mitte Oktober, fahren die Busse der Linien 926, 928, SB10, SB30 und E-Wagen der Duisburger Verkehrsgesellschaft AG (DVG) und der NIAG in Duisburg-Stadtmitte eine Umleitung. Grund hierfür ist die Sperrung des Zubringers Marientor zur A40.

Dies hat zur Folge, dass Busse in Fahrtrichtung Homberg ab der Haltestelle „Lehmbruck Museum“ links Düsseldorfer Straße, rechts Kremerstraße, zur Ersatzhaltestelle „Marientor“, geradeaus Auffahrt Hochfeld. Ab dort gilt der normale Linienweg. Die Haltestelle „Lehmbruck Museum“ Bussteig 2 wird zum Bussteig 3 zurückverlegt. Die Haltestelle „Friedrich-Wilhelm-Platz“ entfällt. Die DVG bittet die Fahrgäste die Haltestelle „Lehmbruck Museum“ Bussteig 3 zu nutzen. Die Haltestelle „Marientor“ wird auf die Kremerstraße hinter die Einmündung Grünstraße verlegt.

Die Gegenrichtung ist hiervon nicht betroffen.

Betroffene Linie:
926, 928, SB10, SB30 und E-Wagen

Entfallende Haltestelle:
„Friedrich-Wilhelm-Platz“

Verlegte Haltestellen:
„Lehmbruck Museum“ Bussteig 2, „Marientor“