Busse der DVG müssen in Duisburg-Walsum eine geänderte Umleitung fahren

28.08.2019

Ab Montag, 2. September, Betriebsbeginn, müssen die Busse der Linien 905, 915, 919 und SB40 der Duisburger Verkehrsgesellschaft AG (DVG) in Duisburg-Walsum eine geänderte Umleitung fahren. Grund hierfür ist die Sperrung des Franz-Lenze-Platzes zwischen Herzogstraße und Bahnhofstraße.

Dies hat zur Folge, dass die Haltestelle „Am Römerberg“ der Linie 905 in Fahrtrichtung Beeckerwerth in die Königstraße vor der Einmündung der Römerstraße verlegt wird. Die Haltstelle „Franz-Lenze-Platz“ der Linie 905 in Fahrtrichtung Beeckerwerth, der Linie 915 in Fahrtrichtung Lohberg und der Linie SB40 in Fahrtrichtung Walsum Overbruch wird auf die Römerstraße in Höhe Am Helpott verlegt. Die Haltestelle „Manfredstraße“ der Linie 919 in Fahrtrichtung Strauffenbergstraße entfällt. Die Haltestelle „Oswaldstraße“ wird auf die Bahnhofstraße hinter die Einmündung Am Driesenbusch verlegt. In Fahrtrichtung Pollmann wird die Haltestelle „Am Gisbertsheim“ auf die Herzogstraße vor die Einmündung zur Overbruchstraße verlegt. Die Haltestelle „Bahnhofstraße“ der Linie SB40 in Fahrtrichtung Walsum Overbruch wird auf die Bahnhofstraße vor der Einmündung zum Franz-Lenze-Platz verlegt.

Betroffene Linien:

905, 915, 919 und SB40

Verlegte Haltestellen:

„Am Römerberg“, „Franz-Lenze-Platz“, „Oswaldstraße“, „Am Gisbertsheim“, „Bahnhofstraße“

Entfallene Haltestelle:

„Manfredstraße“


Verkehrsinformationen zu Bus und Bahn gibt es außerdem bei der DVG-Telefonhotline unter der Rufnummer 0203 60 44 555 und in der myDVG-App. Die App steht für die gängigen iPhones und Android-Smartphones in den jeweiligen Stores kostenlos zum Download bereit.
Aktuelle Verkehrsinformationen sind auch bei Twitter unter twitter.com/dvg_verkehr zu finden.