Busse der DVG müssen in Duisburg-Hamborn eine Umleitung fahren

16.08.2017

Die Busse der Linie 935 der Duisburger Verkehrsgesellschaft AG (DVG) müssen von Montag, 21. August, ab 7 Uhr, bis voraussichtlich Samstag, 26. August, in Duisburg-Hamborn eine Umleitung fahren. Grund dafür ist die Verlegung von Versorgungsleitungen. Die Theodor-Heuss-Straße wird dafür zwischen der Röntgenstraße und der Biesenwiese komplett für den Verkehr gesperrt.

Dies hat zur Folge, dass die Busse der Linie 935 in beide Fahrtrichtungen zwischen den Haltestellen „Winningstraße“ und „Amsterdamer Straße“ Ersatzhaltestellen anfahren müssen. Die Haltestellen „Morianstraße“ werden für beide Fahrtrichtungen an die Amsterdamer Straße zur Haltestelle der Linie 910 verlegt.

Die Haltestellen „Boschstraße“ werden für beide Fahrtrichtungen an die Gartenstraße bzw. Wiener Straße zur Haltestelle „Konrad-Adenauer-Ring“ der Linie 910 verlegt. Die Haltestellen „Oberhauser Allee“ und „Hölscherstraße“ werden für beide Fahrtrichtungen ersatzweise an die Wiener Straße verlegt. Die Haltestellen „Biesenwiese“ werden für beide Fahrtrichtungen ersatzweise an die Lindnerstraße vor die Einmündung der Haldenstraße verlegt.

Betroffene Linie:
935

Betroffene Haltestellen:
„Morianstraße“, „Boschstraße“, „Oberhauser Allee“, „Hölscherstraße“, „Stempelstraße“ und „Biesenwiese“


Verkehrsinformationen zu Bus und Bahn gibt es außerdem bei der DVG-Telefonhotline unter der Rufnummer 0203 60 44 555 und in der DVG-App. Die DVG-App steht für die gängigen iPhones und Android-Smartphones kostenlos zum Download bereit.

Aktuelle Informationen finden Sie auch in den sozialen Medien bei Facebook unter facebook.de/dvgduisburg oder bei Twitter unter twitter.com/dvg_verkehr.