Bombenentschärfung in Rheinhausen beeinträchtigt Busverkehr

29.05.2017

In Duisburg-Rheinhausen auf der Hochstraße wurde heute bei Bauarbeiten eine amerikanische Zehn-Zentner-Bombe gefunden. Der Kampfmittelbeseitigungsdienst wird noch heute Abend gegen 20 Uhr mit der Entschärfung der Bombe beginnen. Die Entschärfung wirkt sich auf den Busverkehr der Duisburger Verkehrsgesellschaft AG (DVG) aus. Ab 19 Uhr wird es bis zum Abschluss der Entschärfungsarbeiten zu Beeinträchtigungen auf den Buslinien 912, 914, 922, 924 und 928 kommen.

912
Die Buslinie 912 endet ab 19 Uhr von Moers kommend in Homberg an der Haltestelle „Bismarckplatz“ und endet von Rheinhausen kommend an der Haltestelle „Stüning“.

914

Auf der Buslinie 914 entfallen die Haltestellen „Paschacker“, „Mevissen“ und „Johanniter Krankenhaus“.

922
Die Linie endet von Rheinhausen kommend ab 19 Uhr an der Haltestelle „Johanniter Krankenhaus“. Folgende Haltestellen entfallen: „Bruchstraße“, „Fasanenweg“,
„Röttgenweg“, „Ev. Kirche“, „Asterlagen“, „Am Dreieck“, „Hochstraße“, „Platanenweg“.

924
Auf der Buslinie 924 entfällt die Haltestelle „Bergheimer Straße“.

928
Die Linie endet ab 19 Uhr an der Haltestelle „Dr.-Alfred-Herrhausen-Allee“.
Folgende Haltestellen entfallen: „Bruchstraße“, „Fasanenweg“, „Röttgenweg“, „Ev. Kirche“, „Asterlagen“, „Businesspark“.


Verkehrsinformationen zu Bus und Bahn gibt es außerdem bei der DVG-Telefonhotline unter der Rufnummer 0203 60 44 555 und in der DVG-App. Die DVG-App steht für die gängigen iPhones und Android-Smartphones kostenlos zum Download bereit.

Aktuelle Informationen finden Sie auch in den sozialen Medien bei Facebook unter facebook.de/dvgduisburg oder bei Twitter unter twitter.com/dvg_verkehr.